Darf ich mich vorstellen ?

"Es könnte hilfreich für uns sein, wenn wir nicht allein am Richtigen oder am Sicheren orientiert sind, sondern den Mut haben schöpferisch zu sein. Wir brauchen Menschen, die Spannungen, Ungereimtheiten, Unsicherheiten wahrnehmen und aushalten und dies gegenüber anderen Menschen ausdrücken, sich in ihrer Verletztlichkeit zeigen. Wir wachsen in unserer Persönlichkeit, wenn wir in der Spannung zwischen Zweifel und Widerspruch, von Ambivalenzen und Mehrdeutigkeiten verantwortlich handeln und uns in unserer Zerrissenheit, in der eigenen Widersprüchlichkeit als Ganzes, als Teil der Menschheit fühlen." (frei nach Canetti)

Studium

10/2018 – 02/2022

Postgradualer Masterstudiengang an der AliceSalomon-Hochschule Berlin. Abschluss: Master of Arts „Biografisches und Kreatives Schreiben.“ Thema der Masterarbeit: Die Wirkung der theaterpädagogischen Arbeit mit der „Neutralen Maske“ Jacques Lecoqs auf den kreativen Schreibprozess. 

08/1995 - 05/1999

Studium der Sozialarbeit an der staatl. Fachhochschule Münster Abschluss: Diplom Sozialarbeiterin. Thema Diplomarbeit: „Die Ecole Jacques Lecoq als Schule der Lebensinitiation mit ihren Anwendungsmöglichkeiten im ästhetischen Bereich in der sozialen Arbeit und in der Sozialpädagogik.“ 

Vita

Freiberufliche Tätigkeiten und Projekte

05.2023 - 11.2023, Kulturrucksack, "Moving Words", RAP&Theater mit Dennis Buss

09/2022 – heute, Kulturbüro Gronau, künstlerische Angebote „Kulturstrolche“ 

10/2022 – heute rock´n´popmuseum Gronau + Stadtmarketing, Schauspielführung "Grenowe"

 12/2022, CJD Berlin, Theatertraining für Musiker

11+12/2021 Moderatorin des Selbsthilfepodcast „Echte Stimmen“, Berlin

10/2020 Theaterschreibworkshop, Berlin Kreuzberg, Konzept & Durchführung

07.2019 - 01.2020 Atze Musiktheater Berlin, Barcamp, theaterpädagogische Workshops

08/2019 – Corona, Berufsforum Berlin, Dozentin 

08/2019 – Corona, Grundschulen, Berlin, Workshops für soziales Lernen 

10/2014 – Corona, Lehrauftrag FH - Münster, „Einblicke in die Methoden der Theaterpädagogik und ihre Wirkung“

01/2019 - 06/2019 Gleichstellungsbüro Stadt Münster, Urbanes Intermezzo: „Cloudy Shadows – Übergänge“, Theater im öffentlichen Raum, Regie, Konzept 

01/2018 – 11/2018 Deutsche Kinder und Jugend Stiftung, DKJS Berlin, Bündnis für junge Geflüchtete in Greven, Prozessbegleitung

01/2018 - 07/2018 Gleichstellungsbürobüro Stadt Münster, Urbanes Intermezzo: „Anguana“, Theater im öffentlichen Raum, Regie, Konzept

01/2018 - 03/2018 Stadt Greven, intergeneratives, theaterpädagogisches Projekt 

05/2017 - 12/2017 Stadttheater Beckum, „Provinz VIII“, Netzwerk Jugendtheater, Stückentwicklung für und mit syrischen Geflüchteten und Deutschen

10/2016 - 06/2017 Frauenbüro Stadt Münster, Urbanes Intermezzo: Biographische Theaterarbeit, Text, Regie

10/2016 - 03/2017 Stadttheater Beckum, „Provinz VII“, Netzwerk Jugendtheater, „Sturmgedanken“, Stückentwicklung für und mit jungen syrischen Geflüchteten und Deutschen 

09/2015 - 06/2016 Frauenbüro Stadt Münster, Urbanes Intermezzo: „AUFWACHEN UND LACHEN!?“, Biographische Theaterarbeit, Text, Regie

09/2015 - 03/2016 Stadttheater Beckum, „Provinz VI“, Netzwerk Jugendtheater, „Clockwerk Orange“, Regie 

09/2014 - 06/2015 Frauenbüro Stadt Münster, Urbanes Intermezzo: „Laufsteg des Lebens“, Biographische Theaterarbeit, Text, Regie 

10/2014 - 2018 Lehrauftrag FH - MS, FB-Sozialwesen, „Konflikte in sozialpädagogischen Kontexten mit theaterpädagogischen Methoden sichtbar machen und bearbeiten“ 

06/2014 - 01/2015 Stadttheater Beckum, „Die Schneekönigin“, Regie, Textadaption 

06/2014 - 06/2015 Stadttheater Beckum, Interimsleitung Kinder- und Jugendtheater 

12/2013 - 06/2014 Frauenbüro Stadt Münster, Urbanes Intermezzo: „Mixed Pickles“, Biographische Theaterarbeit, Regie

 09/2013 - 03/2014 Stadttheater Beckum, „Provinz IV“, Netzwerk Jugendtheater „Herrin der Fliegen“, Regie, Textadaption 

03/2013 - 06/2014 Theater am Wall, WAF, „King Kongs Töchter“, von Theresia Walser, Regie 

04/2013 - 02/2014 Lehrauftrag FH - MS, FB-Sozialwesen, Biographische Theaterarbeit, Text, Regie, Aufführung Theater Münster, Festival „Neue Wände“

04/2013 - 06/2014 GEBA mbH, verschiedene, interkulturelle, integrative, theaterpädagogische Sprachkurse und soziales Training für arbeitslose junge Erwachsene 

11/2012 - 06/2013 Frauenbüro Stadt Münster, Urbanes Intermezzo: Biographische Theaterarbeit, Text, Regie, Theaterpädagogik

10/2011 - 09/2012 Stadttheater Beckum, integrative Theaterarbeit für Menschen mit Behinderung professionellen Schauspielern und Laien, „Neunzehnhundert- Die Legende vom Ozeanpianisten“, Regie, Textadaption, Projektleitung

 08/2011 - 03/2012 Stadttheater Beckum, „Provinz IV“, Netzwerk Jugendtheater, “Linie 1”, Regie

2010 - 2014 “asb - arbeitskreis soziale bildung und beratung e.V.,” Münster, gewaltpräventive Projekte an Grundschulen 

01/2009 - 11/2009 “Spielzeit Münsterland”, Kindertheaterfestival. Koordination, Organisation für die regionale Kulturförderung gefördert vom Land NRW 

2008/2009 Kulturscheune Walstedde, “Die Scheunenshow”, Regie, Text, Gesang 

2008 - 2010 Kulturscheune Walstedde, Aufbau, Organisation, künstlerische Leitung

2007 Stadttheater Beckum: “Ich knall euch ab”, Regie 

2007 - 2009 Jugendgerichtshilfe Beckum. Anti-AggressionsTraining mit straffälligen Jugendlichen. Theaterpädagogik 

2006 - 2008 Stadttheater Beckum: “Gestrandet”. Solo zum Thema Mobbing. Regie, Schauspiel 

2007 Hauptschule Drensteinfurt: theaterpädagogisches Sozialtraining 

2006 Stadttheater Beckum: “Beckumer Zement”, Recherche/Interviews, Regie, Text

 2006 “Madness in Art/Worldfestival”, Münster, Assistenz 

2004 “Zeitrausch”: Programm mit Liedern aus den 20er/30er Jahren. Solo, Gesang

2004 - 2008 Stadttheater Beckum, Leitung verschiedener Theaterkurse

2004 - 2009 Stadttheater Beckum, Kulturinitiative Filou: “Vier aus Papier”. Schauspiel, Gesang

2003 - 2006 Theater Sycorax, integrative Theatergruppe mit psychisch Kranken, Organisation, Betreuung und „Notbesetzung“

 09/2002 - 12/2002 Seminar für Schauspiel: Regieassistenz, Inspizienz, Schauspiel 

05/2003 - 07/2003 Theater im Pumpenhaus, Red Art: “Ich wuchs auf...” Regieassistenz

2003 - 2005 “Fair Mobil”, Kommunikations- und Konflikttraining für Schulen, innerhalb des Projektes „Stark im MiteinanderN“, Leitung 

2002 - 2012 “Spotlight - Theater gegen Mobbing”, konzeptionelle und theaterpädagogische Mitarbeit innerhalb des gewaltpräventiven Kooperationsprojektes für Schulen „Stark im MiteinanderN“

2001 - 2003 EU - Projekt “XENOS”, interkulturelles Kommunikationstraining, Dozentin 

1994 – 2004 Schauspielerin und Sängerin bei verschiedenen freien Produktionen für Theater Titanick, Theater Polytrop, Red Art 

Tätigkeiten in Festanstellung 

06.2023 - heute Stadt Gronau, Jugendamt, Eingliederungshilfe, 20StWo

08/2022 – 05.2023 Stadt Gronau, Schulsozialarbeit Buterlandschule, 20STWo

09/2021 – 02.2022 Casa e.V. – Selbsthilfe Kontakt- und Beratungsstelle, Berlin 

09/2020 – 09/2021 Pfefferwerk Stadtkultur gGmbH, Berlin Projektarbeit an Grundschulen und Gymnasium 

01/2007 - 03/2010 Haus Walstedde, Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie, beschäftigt bei Dr. Scheffler. Diagnostik, Beratung Theaterpädagogik 

08/2005 - 03/2010 Haus Walstedde, Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie, beschäftigt bei Prof. Dr. Dr. Weglage. Diagnostik, Beratung Theaterpädagogik, Konzeptentwicklung 

09/2003 - 07/2005 Alte Post Oelde: “Der rote Tanga”. Theaterpädagogik, Sexualpädagogik

Weiterbildung

2023 Fortbildung zu § 35a SGB VIII unter Berücksichtigung des SGB IX, Einführung 

2022 Fachtagung ADHS Schulsozialarbeit neu an der Schule 

2021 Institut für Therapiepuppenspiel, Berlin Grundlagen Modul 1 & 2 2013 Bundesakademie Wolfenbüttel Biographische Theaterarbeit, Ruth Rutkowski 

2011 Sommerakademie Remscheid, „DGFT – Deutsche Gesellschaft für Theatertherapie“, Grotowskij 2009 Das theatrale Spiel, Mina Tinaburri & Ulrich Ernitz, Atelier für physisches Theater der internationalen Schule für Bewegungsschauspiel, Berlin 

2008 + 2009 Sommerakademie Remscheid, Körpertheater nach Grotowskij. Der dramatherapeutische Prozess Rollenarbeit, Rollenmodelle, therapeutischer Raum 

12/2002 - 10/2003 Teamleiterinnenausbildung für Kommunikation- und Konflikttraining innerhalb des Projektes „Stark im MiteinanderN“ 

2002 + 2007 “Roy Hart Theatré”, Frankreich, Stimmarbeit 1999 “Die Maske- Eine Spielform als Anregung zu kreativer Lebensgestaltung”, Thomas Prattki, “Ecole Jacques Lecoq”, Paris

Sprachkenntnisse: Englisch, Niederländisch Hobbys: Gesang: 3 Jahre Mitglied im Popchor Münster, Soloprogramm „Zeitrausch“, Lieder der 20er/30er J.

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.